OFFTANZTIROL - Paolo Baccarani 
Paolo Baccarani

Paolo Baccarani studierte in seiner Jugend sowohl modernen und zeitgenössischen Tanz in Europa und in New York als auch klassisches Ballett in Mailand. Er war Tänzer (von 1991 bis 2007) und Choreograf (von 1999 bis 2007) in der Mailänder Tanzkompanie "Corte Sconta". Corte Sconta zählte zu den besten italienischen Kompanien und war international vertreten u.a. bei T.N.D.I. Chateâuvallon (Frankreich), Dansens Hus Stockholm, Am Mousonturm Frankfurt, Mess Sarajevo, Tanzwochen Dresden sowie in Italien: Biennale di Venezia, Piccolo Teatro Mailand, Teatro Ponchielli Cremona und RomaEuropa Rom.

Mit Corte Sconta tanzte Paolo Baccarani auf zahlreichen Tourneen in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Kanada, Schweden, Serbien, Bosnien, Montenegro, Marokko, Mexiko und Kolumbien. 2007 zog er nach Wien und tanzte u.a. bei Gervasi (A), Jérôme Bel (F), "Les gens d'Uterpan" (F) sowie in eigenen Solo-Performances. Seit 2012 lebt er in Neu-Götzens bei Innsbruck.

Projekte in den folgenden Jahren waren "Lafnetscha" , ein Tanzfilm von Veronika Riz (I) und "und weil er sich dreht, kehrt der Wind zurück", eine Tanzproduktion von Anna Konjetzky (D). Im Rahmen von OFFTANZ Tirol choreografierte er ab 2014: zwei Solos ("Europe on the Beach" und "Hommage an Gil Scott Heron"), zusammen mit Eva Müller die Tanzstücke "Spukhafte Fernwirkung", "Adagio/Verschlungen" (für das Tiroler Kammerorchester Innstrumenti) und "Psycho" sowie ein Duo mit dem Musiker Andreas Tentschert ("Fake Drunken Warrior").

spacer.gif